1 Jahr Microsoft Teams – die neue Vision für intelligente Kommunikation und Zusammenarbeit

Microsoft Teams wurde vor einem Jahr weltweit gestartet. Anlässlich der Jubiläumswoche blicken wir zurück auf viele neue Funktionen und wachsende Nutzerzahlen. Heute arbeiten 200.000 Unternehmen in 181 Märkten und 39 Sprachen mit Microsoft Teams, darunter A.P. Moller-Maersk, ConocoPhillips, General Motors, Macy’s, NASCAR, Navistar, RLH Corporation und Technicolor.

Microsoft Teams – intelligente Kommunikation und Zusammenarbeit

Im letzten Jahr hat sich Teams zum zentralen Ort für Teamarbeit entwickelt. Basierend auf der Stärke und Reichweite von Office 365 mit mehr als 120 Millionen Nutzern bietet Teams chatbasierte Zusammenarbeit, Besprechungen und Anrufe – und in Kürze umfassende Enterprise-VoIP-Funktionen. Unterstützt wird Teams durch die intelligente Schnittstelle Microsoft Graph. Als integrierter Bestandteil von Office 365 kann Teams KI-Funktionen effizient bereitstellen und die Sicherheits- und Compliance-Anforderungen globaler Unternehmen ganz einfach erfüllen.

Erfahren Sie hier, welche neuen intelligenten Teams-Funktionen unsere Kunden in diesem Jahr erwarten:

  • Cloud-Aufzeichnung – Mit nur einem Klick lassen sich Meetings aufzeichnen, automatisch transkribieren und mit Zeitstempeln versehen. So können alle Teammitglieder Untertitel lesen, Unterhaltungen durchsuchen und Aufzeichnungen ganz oder teilweise abspielen. Mit der Gesichtserkennung wird es in Zukunft auch möglich sein, Äußerungen einem bestimmten Teilnehmer zuzuordnen.
  • Inline-Übersetzung von Nachrichten – Mehrsprachige Teams überwinden mühelos Sprachbarrieren, da Beiträge aus Kanälen und Chats sofort übersetzt werden.
  • Cortana-Integration auf Teams-fähigen Geräten – Per Sprachbefehl ist es nun möglich, einen Anruf zu tätigen, einer Besprechung beizutreten oder Personen einer Teams-Besprechung hinzuzufügen. Diese Funktionalität wird auch auf IP-Telefone und Konferenzraumsysteme ausgeweitet.
  • Portraitmodus für Videoanrufe – In Videoanrufen kann der Hintergrund zukünftig unscharf gestellt werden, damit sich Konferenzteilnehmer besser auf ihren Gesprächspartner konzentrieren können.
  • Umgebungssuche – Mit dieser Funktion lässt sich ein Skype Room System in der Nähe finden und in eine Teams-Besprechung einbinden.
  • Mobiles Teilen – Besprechungsteilnehmer können in Zukunft Live-Videostreams, Fotos oder den Bildschirm direkt von ihrem Mobilgerät aus teilen.

Diese Neuerungen basieren auf den zahlreichen neuen Teams-Funktionen aus dem letzten Jahr wie Gastzugriff, neuartige Interaktion mit Anwendungen sowie neue Konferenz- und Anruffunktionen.

Heute stellen wir Ihnen neue Teams-Anruffunktionen für Unternehmen vor – zum Beispiel Rufumleitung, das Zusammenschließen mehrerer Anrufer sowie die Möglichkeit, Gespräche mit Ankündigung weiterzuleiten. Zusätzlich führen wir das direkte Routing ein. Damit können Kunden ihre bestehende Telefonie-Infrastruktur in Teams integrieren. Kombiniert man einen Microsoft-Anrufplan oder direktes Routing mit dem Office 365-Telefonsystem, wird Microsoft Teams zu einem umfassenden VoIP-Dienst. Diese Neuerungen werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 verfügbar sein.

Intelligente Kommunikation auf kompatiblen Geräten

Eine konstant hohe Video- und Sprachqualität hängt auch von der Hardware ab. Ab sofort bietet Teams Unterstützung für die folgenden Telefonie- und Konferenzraumgeräte:

  • Microsoft-Geräte für die Teamarbeit – Microsoft Surface Hub ist ein All-in-One-Konferenzsystem mit Großbildschirm für die Zusammenarbeit im Team. Durch die native Unterstützung von Microsoft Teams auf dem Surface Hub zeigen sich Teams-Funktionen bei Kurzmeetings und in Konferenzräumen von ihrer besten Seite.
  • Konferenzraumsysteme – Lenovo und HP erweitern den Kreis unserer Technologiepartner Logitech, Crestron und Polycom. Das gemeinsame Ziel sind bessere Konferenzen durch umfassende Audio-, HD-Video- und Raumsteuerungsfunktionen sowie einfache One-Touch-Teilnahme. Teams-Besprechungen werden von allen Skype Room Systems unterstützt.
  • Verbindung mit vorhandenen Geräten – In den kommenden Monaten werden neue Lösungen von BlueJeans, Pexip und Polycom für Teams zertifiziert, um die Interoperabilität von Teams mit vorhandener Hardware zu unterstützen.
  • Tisch- und Konferenztelefone – Neue Tischtelefone von AudioCodes und Yealink sowie neue Konferenztelefone von Crestron, Polycom und Yealink unterstützen die native Ausführung von Teams, damit Anrufe einheitlich und in bester Qualität getätigt werden können.
  • Mobiltelefon-Basisstationen – Neue Mobiltelefon-Basisstationen von Plantronics verbinden Microsoft Teams mit der Funktionalität von Tischtelefonen.

Weitere Informationen zu den von Teams unterstützten Geräten sowie Roadmap-Termine finden Sie im Microsoft Tech Community-Blog.

Wachsendes App-Ökosystem für Teams

Gute Zusammenarbeit im Team hängt auch von den richtigen Apps ab. Aus diesem Grund gibt es seit Kurzem einen neuen App Store für Teams, in dem Kunden Werkzeuge und Services unserer Partner erwerben können. Zu den beliebtesten Apps der Teams-Kunden gehören Adobe Creative Cloud, Hootsuite, InVision, Polly, SurveyMonkey, Trello, Wrike, Zoom.ai und viele andere.

Was unsere Kunden sagen

Anlässlich der Jubiläumswoche interessieren uns natürlich besonders die Erfahrungen unserer Kunden wie RLH Corporation, Technicolor und General Motors, die ihre Mitarbeiter mit Microsoft Teams verbinden und mit dieser Lösung in eine innovative und erfolgreiche Zukunft blicken.

  • RLH Corporation – Zur Markenfamilie der RLH Corporation gehören Red Lion Hotels, GuestHouse und America’s Best Value Inn. Seit der Übernahme des CEO-Postens durch Greg Mount im Jahr 2014 weitet das Unternehmen seine Aktivitäten von der nordwestlichen Pazifikküste auf ganz Nordamerika aus. In diesem Zeitraum hat die RLH Corporation mehrere Hotelketten übernommen und die Zahl seiner Hotels in nur drei Jahren von 62 auf über 1.100 gesteigert. Um das Change-Management zu vereinfachen und eine konsistente Unternehmenskultur zu etablieren, stieg die RLH Corporation vor einem Jahr auf Microsoft Teams um. Auch andere chatbasierte Teamumgebungen wurden in Betracht gezogen. Da das Unternehmen aber schon mit Office 365 und Power BI arbeitete, war Microsoft Teams die logische Wahl. Heute ist Microsoft Teams unternehmensweit im Einsatz. Damit hat sich auch die Kommunikation zwischen Management und den Mitarbeitern geändert. Statt persönlicher Treffen und papierbasierter Mitteilungen bestimmen heute Interaktion und Daten in Echtzeit die Kommunikation.
  • Technicolor – Als führender Anbieter in der Medien- und Unterhaltungsbranche setzt Technicolor Teams im Bereich „Production Services CTO“ein, um die Zusammenarbeit – von der Strategieentwicklung bis zur Beschaffung – mit einer effizienten Technologie zu unterstützen. Auch im Geschäftsbereich „Technicolor Production Services“ wird Teams bereits für unternehmenswichtige Projekte eingesetzt, die mehr Transparenz und eine nahtlose Zusammenarbeit über Zeitzonen und Niederlassungen hinweg erfordern. Dank einer „Quelle der Wahrheit“ in der Cloud konnten unnötige Meetings und die interne Informationsflut eingedämmt werden. Demnächst soll Teams vom Geschäftsbereich „Technicolor Production Services“ auf weitere Unternehmensbereiche ausgeweitet werden.
  • General Motors – Für Fred Killeen, CTO bei General Motors, liegen die Vorteile von Teams klar auf der Hand: „Unsere Mission, den Automarkt zu revolutionieren, basiert auf unternehmensweiter Teamarbeit. Teams bündelt Unterhaltungen, Dateien und Inhalte an einem Ort und sorgt dafür, dass unsere Mitarbeiter über Landes- und Unternehmensgrenzen hinweg in Kontakt bleiben. Dank der nahtlosen Integration von Teams in Office 365 sowie in Anwendungen und Services von Drittanbietern finden unsere Mitarbeiter auf Anhieb relevante Informationen und können als Individuum und im Team ihr Bestes geben.“

Zum einjährigen Jubiläum von Teams möchten wir uns bei allen Kunden, Partnern und treuen Nutzern bedanken, die uns auf unserem bisherigen Weg begleitet haben. Mit weiteren Neuerungen werden wir auch in Zukunft dafür sorgen, dass Ihre Teams gemeinsam mehr erreichen.

Verpassen Sie nicht die Microsoft-Keynote auf der Enterprise Connect, wo wir unsere Zukunftsvision für intelligente Kommunikation vorstellen. Folgen Sie der Keynote live am Mittwoch, dem 14. März 2018, um 16:00 Uhr, oder schauen Sie sich eine Aufzeichnung aus dem Archiv an: Enterprise Connect-Keynote.

Lori Wright, General Manager für Microsoft Teams und Skype


Diese Blogbeiträge enthalten Beschreibungen von Merkmalen und Funktionen, die je nach Markt unterschiedlich sein können. Ausführliche Informationen zu den Office-Produktangeboten für Ihren Markt finden Sie unter https://products.office.com.
Die mit diesen Beiträgen verlinkten Inhalte stehen möglicherweise nicht in Ihrer Sprache zur Verfügung.